Nachschubregiment 1


Das Wappen zeigt das Niedersachsenross auf blauem Grund (Farbe der Logistik). Der Merkurstab symbolisiert die Nachschub- und Transporttruppe.

Das Nachschubregiment 1 (NschRgt 1) wird zum 01. April 1994 im Rahmen der Einnahme der Heeresstruktur 5 in Delmenhorst aufgestellt. Es gliedert sich wie folgt:

  • Stabskompanie
  • Feldersatzkompanie (nichtaktiv)
  • Nachschubbataillon 11 (teilaktiv)
  • Nachschubbataillon 804 (nichtaktiv, Lingen)
  • Transportbataillon 11 (Dörverden)

Erstmals werden im Heer die Nachschub- und Transportkräfte einer Division in einer Regimentsstruktur gebündelt. Im Rahmen des logistischen Auftrages arbeitet das Regiment eng mit dem Instandsetzungsregiment 1 in Rotenburg/W. zusammen. Die neue Struktur erweist sich jedoch nicht als effektiv und so fusionieren beide Regimenter schon dreieinhalb Jahre später zum Logistikregiment 1 (01. Oktober 1996).

 

Kommandeure:
Oberst Manfred Kleinau
Oberstleutnant Hans Wilm Rodewald


Quellen:

Broschüre "40 Jahre Logistik am Standort Delmenhorst 1956-1996"
Erinnerungen des Autors

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok